Allgemeine Geschäftsbedingungen

Sämtliche Vertragsverhältnisse mit der Fa. Inn Bike werden ausschließlich aufgrund der nachfolgenden Allgemeinen Geschäftsbedingungen abgeschlossen, eventuell abweichende Bedingungen des Mieters / Geschäftspartners erkennt die Fa. Inn-Bike nicht an.

1. Vertragspartner

Der Verleih erfolgt ausschließlich an Personen ab 16 Jahren, Personen unter 16 Jahren ist das Ausleihen der Leihgegenstände nur in Begleitung einer volljährigen Aufsichtsperson gestattet.

Für die von der Fa. Inn-Bike angebotenen Ausbildungskurse und Ausfahrten gilt ebenfalls ein Mindestalter von 16 Jahren. Personen unter 16 Jahren können nur mit ausdrücklicher schriftlicher Zustimmung ihrer gesetzlichen Erziehungsberechtigten an diesen Kursen und Ausfahrten teilnehmen.

2. Nutzungsvorschriften

Die bei der Fa. Inn-Bike geliehenen Fahrräder und Ausrüstungsgegenstände sind nach Ablauf der vereinbarten Dauer unaufgefordert an das Unternehmen zurückzustellen, bei nicht rechtzeitiger Rückgabe werden automatisch die weiteren Kosten laut ausgehängtem Tarif fällig.

Von der Fa. Inn-Bike verliehene Fahrräder dürfen unter keinen Umständen zur Beförderung von Beifahrern – insbesondere Kleinkindern – benutzt werden.

Sofern keine abweichende Vereinbarung getroffen wird, dürfen die verliehenen Fahrräder nicht zur Teilnahme an Radrennen aller Art verwendet werden.

Die Weitervermietung der verliehenen Gegenstände ist mangels einer abweichenden Vereinbarung ausdrücklich untersagt.

Das Benützen der verliehenen Fahrräder unter Einfluss von Alkohol und/oder Drogen ist ausnahmslos verboten.

Es sind die Regeln der StVO in der jeweils geltenden Fassung zu beachten.

3. Haftung

a) Leihobjekte:
Die Fa. Inn-Bike haftet ausschließlich für Personen- und Sachschäden, die durch sie oder ihre Gehilfen durch Vorsatz oder grobe Fahrlässigkeit herbeigeführt worden sind. Eine Haftung für leicht fahrlässiges Tun oder Unterlassen der Fa. Inn-Bike bzw. deren Gehilfen wird ausdrücklich ausgeschlossen.

Werden nach dem Gebrauch an Leihobjekten Beschädigungen festgestellt, die weder Verschleiß- noch Ermüdungserscheinung des Materials darstellen, so haftet der Kunde für diese Beschädigungen und hat hierfür Ersatz zu leisten. Dies insbesondere im Fall der Unbrauchbarkeit der zurückgegebenen Leihgegenstände.

Der Kunde haftet insbesondere für den Verlust der Leihgegenstände, insbesondere im Diebstahlsfall sowie für Beschädigungen aller Art. Er nimmt zur Kenntnis, dass Fahrräder und Zubehör nicht versichert sind.

Der Kunde erklärt ausdrücklich, dass ihm die Funktionsweise der Leihobjekte durch eine(n) Mitarbeiter(in) der Fa. Inn-Bike ausführlich erklärt worden ist und übernimmt aufgrund erfolgter Einführung in die genaue Handhabung der Leihobjekte die Fa. Inn-Bike keine Haftung für Personen- oder Sachschäden, die auf unsachgemäßen Gebrauch der Leihobjekte zurückzuführen sind, er erklärt mit seiner Unterschrift weiters, dass ihm das Leihobjekt in ordnungsgemäßem und vollständigen Zustand, insbesondere ohne sichtbare Schäden, übergeben worden ist.

b) MTB-Schule & Kurse:
Die Teilnehmer der MTB-Schule und Kurse erklären ausdrücklich, über den jeweiligen Schwierigkeitsgrad informiert worden zu sein und nur ihrem Können entsprechende Kurse zu absolvieren. Die Fa. Inn-Bike trifft keinerlei Haftung für Personen- oder Sachschäden jeder Art, die auf leichte Fahrlässigkeit der Kursleiter zurückzuführen sind. Eine Haftung trifft die Fa. Inn-Bike ausschließlich für vorsätzliche oder grob fahrlässige Handlungen der Instruktoren.

c) Touren & Coaching:
Die Fa. Inn-Bike haftet ausschließlich für Personen- und Sachschäden, die auf vorsätzliches oder grob fahrlässiges Verhalten der Instruktoren zurückzuführen sind. Eine Haftung für leichte Fahrlässigkeit wird ausdrücklich ausgeschlossen.

Die Auswahl der jeweiligen Route erfolgt aufgrund der Vorinformationen durch den Kunden hinsichtlich seines Könnens und seiner Vorkenntnisse. Die Fa. Inn-Bike übernimmt keinerlei Haftung für Personen- oder Sachschäden, die auf falsche Angaben des Kunden zurückzuführen sind.

Die Teilnehmer an Veranstaltungen i.S.d. Punkte b) und c) erklären, über die richtige Bekleidung und Schutzausrüstung aufgeklärt worden zu sein bzw. über solche entsprechend zu verfügen.

Dem Personal der Fa. Inn-Bike kommt das Recht zu, nicht entsprechend gekleidete oder ausgestattete Radfahrer von den entsprechenden Veranstaltungen auszuschließen.

4. Erfüllungsort

Erfüllungsort sämtlicher mit der Fa. Inn-Bike abgeschlossener Verträge ist der Sitz des Unternehmens in Salurnerstraße 2, 6330 Kufstein.

5. Anwendbares Recht und Gerichtsstand

Auf mit der Fa. Inn-Bike abgeschlossene Rechtsgeschäfte ist ausschließlich österreichisches Recht anwendbar.

Für sämtliche Streitigkeiten aus einem Vertragsverhältnis mit der Fa. Inn-Bike wird unabhängig von der Höhe des Streitwertes die ausschließliche Zuständigkeit des Bezirksgerichtes Kufstein vereinbart.

6. Zahlungsbedingungen

Sofern keine abweichenden Zahlungsvereinbarungen getroffen werden, hat die Zahlung Zug um Zug bei Übergabe der Sache zu erfolgen, sämtliche Preise verstehen sich inklusive der derzeit geltenden Mehrwertsteuer von 20%.

7. Eigentumsvorbehalt

Bis zur vollständigen Bezahlung des Kaufpreises verbleiben sämtliche Kaufgegenstände im Eigentum der Fa. Inn-Bike.

8. Mahn- und Inkassospesen

Der Vertragspartner verpflichtet sich für den Fall des Zahlungsverzuges, die zur zweckentsprechenden Rechtsverfolgung bei der Fa. Inn-Bike auflaufenden Mahn- und Inkassospesen zu ersetzen.

9. Sonstiges

Der Mieter ist verpflichtet, das Mietobjekt bei Ablauf der vereinbarten Mietzeit in einem einwandfreien, sauberen und vermietungsfähigen Zustand am Sitz der Fa. Inn-Bike wieder zurückzugeben.
Sollten Kleidungsstücke oder Fahrräder verschmutzt zurückgegeben werden, so wird für das Reinigen der verschmutzten Kleidung ein Unkostenbeitrag von EUR 10,-- eingehoben, für das Reinigen eines Fahrrades ein solcher von EUR 25,--.